Startseite
  Über...
  Archiv
  Trauerkarte
  ~~M€iN Glu€cK~~
  ~~Def. Freundschaft~~
  ~~Insider~~
  ~~Di€ V€rPl@pPl€r~~
  ~~dI€ V€rL@u$cH€r~~
  ~~Di€ V€rP€iL€r~~
  ~~BuRz€lT@g€~~
  ~~POeMs~~
  ~~Kerb 2006~~
  ~~Kerb 2007~~
  ~~Die Garde Truppe~~
  ~~Favorite Fraß~~
  ~~Favorite Drinks~~
  ~~LiCoR43~~
  >> Fragen
  >> Klasse G10c
  >> Klasse G9b
  ~~Rezepte~~
  ~~Songtexte~~
  ~~Mimy & Martin~~
  ~~C'est ma Joe~~
  ~~Times mit Franzi~~
  ~~Entscheidungen über Entscheidungen~~
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Wow... hammer! Malvorlagen =)
   Eine faszinierende Homi
   Poems
   Joe bei geknipst
   LinksFreunds
   Pimboli^^
   Freundebuch



http://myblog.de/shircischenika

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schatzis Burzeltag im Avalon 8-)

Heute, Samstag (24.02.2007) - Schatzis Burzeltag!-, hab ich zum ersten Mal das hässlich-aussehende Gebäude von innen betrachten können. Um halb zehn am Abend ging es hier in meinem wunderschönen Haintchen los. Anastasia fuhr Marc, meinen Schatzi und mich dort hin (Avalon-Weilmünster), unterwegs sammelten wir den Christian Schmidt ein. Schenny kam mit Joe. Vorm Avalon, dem hässlichen Gebäude, bekam Schatzi eine SMS "Kommen erst in einer halben Stunde!" (Absender: Joe!) Fein! Da Chris auf jeden auf diese zwei jungen Dämschen warten musste, weil Schenny ohne ihn nicht rein konnnte. Soooo... mir war es zwar nicht really kalt, obwohl ich keine Jacke anhatte. Trotzdem meinten Marc und Alex, dass es vllt doch besser wäre, wenn wir schonmal reingehen würde, damit ich mich nicht erkälte, außerdem meinte Marc, dass es Schatzi eh schon auch mit Jacke kalt wäre. Hat mir zwar für Chris leid getan, weil er ja noch eine halbe Stunde mit Jeansjacke dort verweilen durfte, aber hey... er wollte ja weder noch zusätzlich die Jacke von Marc noch von Schatzi. So gingen wir zum Eingang, wo uns schon zwei Securities begrüßten. Wir mussten noch ein wenig warten, bis wir reinkonnten, da sie alle nur immer in fünfer Gruppen reingelassen haben - BUT NO PROBLEM, ne?^^ In der Zeit haben sie mich schonmal ausweisen lassen, was locker und lässig verlief. Dann wurde uns die Türe geöffnet und wir durften eintreten. Marc marschierte vor, bezahlte an der Kasse, Schatzi und ich folgten... Schatzi bezahlte dann auch (for me and for him) NOCHMAL DANKESCHÖN! Hätten eigentlich ihn einladen sollen, denn ER war doch immerhin DER, DER Burzeltag hatte *MÖB* - aber hey! Anschließend ging es um die Ecke und ab zum Jackeabgeben und dann an der Tanzfläche vorbei und die Treppe hoch. Schatzi und ich stellten uns gegenüber von der Bar und hatten einen wunderbaren Blick auf die Tanzfläche, auf der aber NOBODY getanzt hat -zu traurig-! Während dessen holte Marc uns die Getränke! Es begann mit einer Cola. Die Musik war komischerweise am Anfang extrem leise, was ich am Ende allerdings stark gewendet hat. Es war halb elf , als Christian mit Schenny und Joe im Schlepptau oben ankam. Sie legten die Jacken auf des Tischele, anstatt sie vorne abzugeben. Irgendwie etwas blöde, ENTWEDER hätten die es so machen solle, wie ich (d.h. die Jacke erst gar nicht mitnehmen) oder so wie Marc und Alex (d.h. die Jacken an vorne abgeben). Dies teilten wir ihnen auch, während DIE was zusammen getrunken haben -ohne mich :'(, da ich nichts mehr hatte- Norjaa... Schenny reichte mir dann doch ein Schluck und immerhin hab ich mit einem leeren Glas mit angestoßen. OK, wir gingen einmal ganz durchs Avalon und dann verschwand Chris mit den anderen kurz, um die Jacken abzugeben. Ab dem Zeitpunkt verweilten wir hauptsächlich auf der Tanzfläche. Zwischenzeitlich besuchten wir mal das Tö und schnappten uns Getränke. Joe stellte mir zusätzlich noch so einen Kerl vor, der scheinbar evlt etwas von ihr möchte *gg* oder doch eher sie von ihm? Ich weiß es nicht. Von dort aus wollten dann Joe und ich einen Long Island Ice-Tea trinken, doch bis wir erstmal vorne an die Bar kamen... uiuiui... das dauerte STUNDEN! Das merkte man sogar, denn ich hab als vergessen, wie das Getränk sich nennt! Marc erschien dann auch noch, der wollte auch was zum Trinken haben, dies bestelllte ich einfach dann mal mit, dazu musste ich dann nur irgendwann mal dran kommen. Noch bevor die Barfrau meine Bestellung aufgenommen hatte, tauchte in der vollen Menge meine große Sissi auf, die ich ganz arg lieb habe. Ich plauderte bissi mit ihr. Als bekam ich zu hören, dass ich energischer sein sollt, aber ich konnte das nicht -warum auch immer-. Dann kam ich dran! ENDLICH! Ich hätte im Endeffekt doch für meine Sissi mitbestellen sollen, denn sie stand selbst nach einer halben Stunde als noch da! Sau der shit! Hätte ich doch nur für sie mitbestellt... ich dachte aber nur, dass sie dann auch dran kommt, direkt nach mir! MAAAAAAN! Sorry, Sissi! Wir gingen dann wieder runter, und dann ~cheese~ Pic mit Joe... Hohoho! Als wir bei meinen Leutz wieder standen, die ein bissi gedanced haben, begann ich zu überlegen und einige Fragen traten auf: Scheniert sich Schatzi, wenn ich ihn beim Dancen beobachte? Und wenn ja, warum? Geht er vllt sonst mehr ab?^^ :P Denn stets wenn ich geschaut hab, hat er ganz rasch aufgehört *MÖB* Dabei ist er doch so sexy und meint zurecht, dass man sich auf die Musik so bewegen kann, wie man will, denn es würde kein Schwein interessieren. Nanana... dann nahm er die Ausrede, ich muss mich erst noch warmtrinken XD Selbstverständlich! Und kaum zu glauben, aber wahr, ich versuchte auch mal zu tanzen. Zuuuu schrääääg! Späer rockte ich aber mehr oder weniger, denn ich öffnete meine zum Duttgemachte Frisur und schüttelte sie -hammer-! Das/Ich war so... geil! Hach! Es war ca. 1.30als ich mich auf die Suche meiner Sissi begab, um evlt mal mit ihr einen zu trinken oder ähnliches, zweimal rund gegangen und ich fand sie einfach nicht, Christian hat mir bei der zweiten Runde geholfen. Er sah sie auch nicht. Somit stürmten wir runter und tanzten weiter. Gegen drei marschierten wir raus und warteten auf das Taxi Walter. Ich muschelte mich zu meinem Schatzi unter die Jacke und schmatzte ihn kräftig. Im Auto.. Alex bei seiner Sissi vorne und hinten von links nach rechts: Marc, Nika, Schenny + Christian. Ich weiß nicht so recht wo es war, aber mir war es plötzlich tierisch schlecht, doch ich weiß nicht so recht von was... hab nur eine Vermutung: Alk! Der bekommt mir einfach nicht. Ich lass es jetzt ganz! Wasser ist eh gesünder! xD Und diese Übelkeit ging als nicht weg... Gegen vier Uhr war es mir soooo kalt im Raum, sodass meine Zähne klapperten. Dabei war es doch gar nicht kalt.

Zum Abschluss dieses Berichts teile ich euch noch meinen ersten Eindruck über das Avalon mit:

Ich hab es mir total anders vorgestellt.
Es ist nicht schlecht dort.
Getränke waren auf der Tanzfläche vererteilt - nicht gut!
Denn so ist man mal ganz schnell ausgerutscht und hingefallen.
Doch ist es schwer an Getränke zu kommen, bzw. dauert das ganz schön lange und diese haben nocht nicht mal geschmeckt! ( könnte auch an mir liegen)
Musik, wem sie gefällt, - ich muss sie nicht unbedingt hören!
Aber klar - TECHNO! (wusste ich aber schon vorher)
Räumlichkeit:
*THUMBS UP* Tanzfläche direkt beim Reinkommen sichtbar!
Eine Bar auf der selben Ebene, kurz vor der Tanzfläche, eine Herren- sowie Damen-Toilette, 4 Treppen in den oberen Bereich. Oben auf der rechten Seite eine Bar, ebenso wie auf der linken Seite. Wenn man von links nach rechts geht sieht man noch die VIP-Longe und nebenan das Bistro, von rechts nach links logischerweise andersrum. Irgendwo waren dann auch noch auf dieser Ebene Herren- sowie Damen-Toiletten. Achhsooo... bei der Tanzfläche wird dann auch noch die Musik natürlich aufgelegt, wo man sich nach Bedarf auch mal was wünschen darf. Die Laser sind nicht zu vergessen - über der Tanzfläche und überhaupt *gg* Norja... war ganz fein -mal-.

Aber was schreib ich noch, geht doch selbst hin und habt einen eigenen ersten Eindruck
27.2.07 15:34


Werbung


Abschlusstag G10c

Es war Freitag, 02.02.2007, der Tag, an dem es Zeugnisse gab. Meine Klasse hatte keinen blassen Schimmer von allem. Doch für mich war es schon komisch... erst, dass ich DAS allen verschwiegen hab, und dann noch so im Unterricht saß und im Prinzip rein gar nichts mehr gemacht habe. In der 1. großen Pause war ich schonmal wegen den Büchern am Sekretäriat, dort wurde mir auch schon gleich mitgeteilt, dass ich in die G9b kommen würde. Da dachte ich mir nur: "Na toll, b-Klasse!" Bis jetzt hab ich immer die b-Klassen verabscheut, denn ich war stets in c-Klassen und habe nur schlechte Erfahrungen mit b-Klassen/Parallelklassen gemacht. Anschließend ging ich zu Herrn Hannappel, der für die Bücher zuständig ist, und machte mit ihm einen Termin aus, wann ich die Bücher tauschte. 4. Stunde hatten wir Chemie bei Frau Hirsch, die ab Montag meine Klassenlehrerin sein würde, die mir dann schon den neuen Stundenplan in die Hand drückte, den ich die ganze Stunde studierte. Mit dem war ich sehr zufrieden, auch wenn da auch mal 8 Stunden standen und relativ wenig 6. Stunde. Lehrer waren auch ok. Jetzt würde es nur noch auf die Klasse ankommen. 5. Stunde ging von sich, die 6. rückte näher. Ich wurde irgendwie nervös. Ich wusste nicht, wie die Klasse auf diese Neuigkeit reagieren würde. Doch dass durfte ich dann erfahren. Ein Tag zuvor schrieb ich in der Nachhilfe das auf, was ich der Klasse mitteilen wollte. Ich nahm den Zettel mit nach vorn, teilte auch der Klasse mit, dass ich etwas ablesen würde, denn ich war so nervös, sodass ich bestimmt den Text vergessen hätte. Doch es ging... ich wurde als angestarrt, aber kein Wunder, denn ich stand ja auch völlig in allen Blickfeldern^^ Eigentlich hatte ich das so geschrieben, dass meine Klasse hätte etwas traurig sein müssen, stattdessen fand ich es selbst so herzerweichend, dass meine Augen etwas spiegelig waren. Doch nachdem wir die Zeugnisse bekamen, gesellten sich ein paar zu mir und redeten mit mir darüber. In den Gesprächen erfuhr ich, dass sie völlig überrascht waren und dass sie das gar nicht gedacht hätten. Doch sie fanden es gut, dass ich das so gemacht hab, wie ich es gemacht hab. Ich auch! Wir redeten über den Gong hinaus, bis ich mich dann doch schnell verabschiedete, da mich und Franzi meine Momi abholte, wegen den ganzen Büchern, die ich dann doch noch bei Frau Stein ins Zimmer setzte, da ich die Bücher erst Montag tauschen soll. Wir machten uns auf den Weg nach Haintchen und im Auto erzählte ich meiner Momi von allem! Schon traurig, aber meine nun "alte" Klasse ist für mich keine Geschichte, denn sie besteht und ich lebe noch + es gibt ICQ/freie Nachmittage/Telefone/Feten... und wir sind auf der selben Schule!
27.2.07 16:01





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung