Startseite
  Über...
  Archiv
  Trauerkarte
  ~~M€iN Glu€cK~~
  ~~Def. Freundschaft~~
  ~~Insider~~
  ~~Di€ V€rPl@pPl€r~~
  ~~dI€ V€rL@u$cH€r~~
  ~~Di€ V€rP€iL€r~~
  ~~BuRz€lT@g€~~
  ~~POeMs~~
  ~~Kerb 2006~~
  ~~Kerb 2007~~
  ~~Die Garde Truppe~~
  ~~Favorite Fraß~~
  ~~Favorite Drinks~~
  ~~LiCoR43~~
  >> Fragen
  >> Klasse G10c
  >> Klasse G9b
  ~~Rezepte~~
  ~~Songtexte~~
  ~~Mimy & Martin~~
  ~~C'est ma Joe~~
  ~~Times mit Franzi~~
  ~~Entscheidungen über Entscheidungen~~
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Wow... hammer! Malvorlagen =)
   Eine faszinierende Homi
   Poems
   Joe bei geknipst
   LinksFreunds
   Pimboli^^
   Freundebuch



http://myblog.de/shircischenika

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag der Diskussionen und keiner Nachlassungen

Es war Montag, um genau zu sein: Montag, der 14. Mai 2007!
Ich bin morgens aufgestanden, schon ganz verschnupft!
Ab in die Schule!
Kein Problem! Hatten ja schließlich nur dies und das Fach!
Allerdings diskutierte ich mit mir selbst, ob ich in Chor, nach der einen Freistunde in der 6. Stunde (Konferenz der Lehrer), in der 7. und 8. gehen soll oder ob ich nur eine gehen soll... ich weiß ja auch nicht! Ich blieb! Kein Nachlass!^^
Dann fuhr ich aber endlich nach Hause!
Daheim angekommen, aßen meine Momi und ich erst was zu Mittag, dann bin ich hoch an den PC, dann rief mein Schatz an, dann kam Chris vorbei. Mit Chris ging ich zum Hof, wo er dann doch erst zum Essen nach innen gerufen wurde, ich folgte ihm mit meinem Apfel und sah ihm beim Essen zu!
Als dachte ich, dass mein Schatzi schon längst an der KiGa-Bank sitzt oder bei mir daheim vor der Tür stünde. So hoffte ich, dass Chris endlich mal hin machen würde mit dem Essen... brachte aber nichts. So wartete ich und dann konnten wir, es war glaube nach einer halben bis dreiviertel Stunde (18:25) uns die Hundis (Bunny und Trixi) schnappen nd Richtung KiGa-Bank marschieren! Wir waren noch ungefähr 50m von der KiGa-Bank entfernt, als ich anfing SEINEN Namen zu rufen. Ich konnte es nämlich kaum mehr abwarten ihn endlich wieder zu sehen: Meinen Schatz! "Alex" rief ich und Chris meinte, "Hör auf! Hier in der Straße hab ich noch Niveau!" Was interessierte mich das, ich war schon immer so und werde wahrscheinlich auch noch immer so bleiben. Finds rischtisch sahnisch! Mein Merkmal!
Allerdings gelangten meine sehnsüchtigen Rufe nicht an die Person, die an der KiGa-Bank bereits auf uns zu warten scheinte, denn es war nicht der Fall So liefen wir noch ein Stück in Richtung mein Zuhause und - da, kam er dann plötzlich! Jippi! Trixi und ich stürmten hin, ich flog ihm in die Arme! Schön! Noch dazu kam nach wenigen Mins mein Older vorbei, dem ich dann berichtete, wo sich die Olde zur Zeit aufhihelt und wo wir hin wollten! Wir wollten mit Trixi, die ich an einem Strick führte xD, und Bunny spazieren gehen, Alex, Chris und ich! Wir schlichen am Toyota und dem davor stehenden Zigarettenautomaten vorbei, runter Richtung "meine" Bushaltestelle, zu den Blanzelennern!^^
Da fing es schon an! Chris versuchte mir weis zu machen, dass man wirklich JEDES Mal, wenn die Leine bzw. der Strick zwischen den Beinchen des Hundes sich befindet, dass man stets das Pfötchen anheben muss um es dem Hund bequemer zu machen! Dabei muss er es auch, meiner Meinung nach, nach ein paar Mal zeigen , von selbst können. Denn ich stelle mir den Hund dann in 10Jahren vor wie er dann da mit der Leine zwischen den Beinen steht und wartet, bis ihm jemand das Pfötchen hebt und es für ihn macht! Aber hey... es ging weiter! Wie joggten eine kurze Strecke, warteten dann aber hin und wieder auch auf Bunny, dem's wohl nicht allzu gut ging. Weil "es" als und als nicht rauskommen wollte! Allerdings musste er "deswegen" alle paar Meter stehen bleiben und es aufs Neue versuchen! Chris redete nur auf ihn ein und meinte: "Da kommt doch eh nichts mehr, Bunny! Komme weiter!" In dem Moment brachte ich ein Beispiel, zwar nicht ganz damit vergleichbar, weil Bunny ein Hund ist und wir eben Menschen! Also (genauso wie ich es auch erzählte): Stell euch vor, ihr säßet bei euch zu Hause auf dem W.C. und ihr "müsst", aber es kommt einfach nicht! Da würdest ihr doch auch mehre Anläufe versuchen, aber Bunny ist aber dann etwas gequälter, weil er ist ein Hund, er muss, um sein Geschäft zu machen, mit Menschen raus gehen, durch Felder rennen, usw. Er wird gehetzt und wenn er sich nicht wohl fühlt, sollte man dann auch mal etwas länger warten! Oder etwa nicht?
Es ging weiter! Wir blieben zwischenzeitlich noch öfters stehen, weil wohl als neue Diskussionen entstanden! Wie zum Beispiel: Herrchen/Frauchen = Besitzer/Besitzerin (z.B.) eines Hundes oder die Person, die das Rudeltier eines Hundes kennzeichnet? Er war für das zweite, ich allerdings fürs erste! Alex tendierte zum ersten, wollte es aber eine Sache zwischen Chris und mir lassen! Dann meinte er (er hat damit zwar recht, aber "so" mache ich das später mal garantiert nicht! Ich mein, wir sind wirklich langsam vorwärts gekommen und Hunde brauchen ihre Bewegung, aber trotzdem renne ich nicht mit dem Hund an der Leine!? Ich würde meinen Hund von der Leine lassen, in der Nähe eines Feldes, wo niemand weit und breit zu sehen ist. Ich verstehe, dass es bei einem kleinen Hund noch nicht so angebracht ist, der noch nicht hört! Aber man rennt mit denen doch nicht an der Leine!? Hab ich einmal gemacht. Ist mir viel zu anstregend! So rannte er mit BEIDEN los, weil ich es nicht einsah. Alex, mein größter Schatz, und ich trotten und schleiften hinterher! Wir kamen an einem niedrigen Hochsitz vorbei, blieben stehen und setzen uns rein! Diese Stille, weit und breit niemand zu sehen, Natur, mein Schatzi und ich ganz allein! Wir unterhielten uns... warteten... und BUUUUUUUUUUU... wir erschreckten Chris, als er von Richtung Ricker Hütt mit den Hunden zurückkam! Er bezeichnete uns als "faul" und behauptete, er könne besser auf FRANZÖSISCH als ich. Beweisen wollte er es aber nicht, da ich nicht perfekt die Weltsprache beherrsche! Aber wer kann denn schon irgendetwas "perfekt"? Vor allem hat das eine mit dem anderen nichts zu tun, was ich ihm auch direkt erklärte, aber nein - er wollte mir ja nicht zu hören und es nicht einsehen! So ging er DEN Weg und wir DEN Weg! Wir sahen ihn parallel zu uns laufen, er lag weiter zurück als wir! Wir warteten an der Kreuzungn, an der er hätte ankommen müssen. Wir warteten 5Minuten - 10Minunten! Er kam und kam nicht! Aber an uns vorbei gewesen sein konnte er auch noch nicht, sei denn er ist "so" gerannt! Wir liefen am Brunhildehof um die Ecke, denn von dort hatte man bessere Sicht! Aber er war nirgends! So entschlossen wir uns, zum Hof zu gehen, um zu guggen, ob sein Auto noch dort steht und ob die Hunde schon da sind.
Kurz bevor wir dort ankamen, sah ich, wie das Auto von Joe dort anfuhr. Ein Grund mehr hinzugehen! Von weitem erkannte ich schon Bunny an seinem Platz und dass das Auto von Chris nicht mehr da stand, was uns wunderte! Pareil! Wir marschierten über die Straße in den Hof rein, schlenderten zu Joe, redeten kurz mit ihr, hielten sie dann aber auch nicht länger auf und verabschiedeten uns. Sie gab mir im Übrigen recht! Ach ich... ouuuuu... "Ich hab hier ein Strich"-Sagerin xD Dann eilten Schatzi und ich zum "Ex-Haus" und durchstöberten es! So ungewohnt, so leer! Hmmm... schöne Ideeen! *mauuuu* (gehen aber keinen was an :P - ÄlLA-BäTscH). Dann ab zu mir. Dort versorgte ich meinen Schatz mit einem Nussano-Brötchen, dabei spielten wir "Flottenmanöver"! Wobei mein Schatzi verlor^^ Danach setzten wir uns ins Wohnzimmer, schalteten "Let's Dance" ein (Markus Schöffl, mein Tanzlehrer des Freitagskurses, saß/sitzt dort in der Jury)! Während dessen versuchten wir Alex Ma zu erreichen! Zwecklos... einfach zwecklos! Hab mir ehrlichgesagt, schon ein paar Gedanken gemacht - wie immer - !
Es war viertelnach zehn, als ich meine Olden fragte, ob einer von ihnen Alex nach Hause kutschieren könnte und als Alex noch vor der Tür stand und seine Zigarette *k* rauchte! Dann fuhren mein Momi, die auch erst nach Hause kam (vor etwa zwanzig Minuten) und ich meinen Schatz nach Hause! 23Uhr... ich war im Bad, war gerade dabei meinen Schmuck abzulegen und dann... was ganz furchtbares passierte: Ich bemerkte, dass das Armbändchen, dass mir mein Freund schenkte, nicht mehr an meinem Arm war! Ich suchte es in meinen Pullis die ich an hatte, in meiner Jacke, Hose, im ganzen Haus! Nirgends auffindbar. Mir gings danach sowas von dreckisch... war so traurig, überlegte als, meinen Schatzi anzurufen um es ihm zu sagen, aber ich traute mich nicht! -.- So legte ich mich mit einem unwohlen Gefühl in mein Bett und hoffte und betete, dass es wieder auftauchen würde!
16.5.07 20:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung