Startseite
  Über...
  Archiv
  Trauerkarte
  ~~M€iN Glu€cK~~
  ~~Def. Freundschaft~~
  ~~Insider~~
  ~~Di€ V€rPl@pPl€r~~
  ~~dI€ V€rL@u$cH€r~~
  ~~Di€ V€rP€iL€r~~
  ~~BuRz€lT@g€~~
  ~~POeMs~~
  ~~Kerb 2006~~
  ~~Kerb 2007~~
  ~~Die Garde Truppe~~
  ~~Favorite Fraß~~
  ~~Favorite Drinks~~
  ~~LiCoR43~~
  >> Fragen
  >> Klasse G10c
  >> Klasse G9b
  ~~Rezepte~~
  ~~Songtexte~~
  ~~Mimy & Martin~~
  ~~C'est ma Joe~~
  ~~Times mit Franzi~~
  ~~Entscheidungen über Entscheidungen~~
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Wow... hammer! Malvorlagen =)
   Eine faszinierende Homi
   Poems
   Joe bei geknipst
   LinksFreunds
   Pimboli^^
   Freundebuch



http://myblog.de/shircischenika

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein berühmter französischer Schokoladenkuchen (à la Nika):

200g "schwarze" Schokolade
200g Butter
100g Mehl
6 Eier und davon 3-4 Eiweiße steif schlagen

Alles verrühren! In eine Form geben und dann ab in eine Form!
Den Backofen vorheizen!
Die Form mit dem verrührten reingeschüttetem Teig auf ein Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und zwanzig Minuten auf 180° backen lassen. (je nachdem bissi länger oder kürzer - gut drauf achten!)
Nachdem ihr das Blech, auf dem die Form mit dem mittlerweile "hart" gewordenem Teig steht, aus dem mittlerweile ausgeschaltetem Ofen holt, lasst ihr dieses erstmal für einige Zeit stehen, damit sich der "hart" gewordene Teig abkühlt.
Wenn er dann abgekühlt ist, stülpt ihr ihn um und könnt ihn womöglich sogar noch verzieren wie ihr wollt.
(je nachdem, was ihr für eine Form verwendet habt, müsst ihr ihn zweifach umdrehen umd ihn auf die richtige Seite zu bekommen!)


Fanta/Limo/Cola-Kuchen

4 Eier mit
2 Tassen Zucker gut verrühren.
1 Päckchen Backpulver mit
3½ Tassen Mehl vermischen.
1 Tasse Öl zugeben. Dann das Mehlgemisch .
Zum Schluß
1Tasse Fanta/Limo/Cola unterrühren. Auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 175° ca. 30Min. backen.


Belag:
2 Becher süße Sahne steifschlagen.
2 Päckchen Vanillezucker und
2 Päckchen Sahnesteif dazu.
2 Becher Gießener Schmand oder guten Sauerrahm unterrühren.
Diese Sahnemasse auf den kalten Kuchen streichen und ein Gemisch
von Zucker und Zimt drüberstreuen.



Eistorte

Teig:

3 Eiweiß
1 Esslöffel Wasser
250 Gramm Zucker
250 Gramm gemahlene Haselnüsse

Eismasse:

4 Eiweiß
½ Liter Sahne
4 Eigelb
125 Gramm Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker
1 gehäufter Teel. Pulverkaffee

Verzierung:

Schlagsahne
ganze Haselnüsse

Eiweiß steif schlagen, Wasser hinzufügen, Zucker hineinrieseln lassen, dabei weiterschlagen, Nüsse unterziehen. Auf einen Springformboden Backtrennpapier legen, ein Drittel des Teiges aufstreichen und backen, dann folgen die anderen beiden Teigdrittel. E-Mitte 12-15 Min. 180 Grad Ober/unterhitze

Für die Eismasse erst das Eiweiß, dann die Sahne steif schlagen.
Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Pulverkaffee kräftig verrühren, alles mischen.
Einen abgekühlten Boden auf eine Tortenplatte legen, den Rand der Springform darumgeben, die Hälfte der Eismasse einfüllen, den zweiten Boden auflegen, den Rest der Eismasse einfüllen, den dritten Boden auflegen und die Torte in das Gefrierfach stellen. Dauer des Durchfrierens etwa 5 Stunden. Vor dem Servieren Sprinformrand lösen und die Torte mit geschlagener Sahne und ganzen Haselnüssen verzieren.

Diese Torte kann man gut einige Tage vor dem Verzehr zubereiten.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung